Literarische Übersetzungen, Bellestristik und Bühne (Auswahl)

1984 Ólafur Haukur Símonarson, Unter die Haut (mit Sigrún Valbergsdóttir). Hörspiel WDR.

1986 Einar Már Guðmundsson, Die Ritter der runden Treppe. Roman. Wolfgang Butt-Verlag, später btb

1993 Ólafur Haukur Símonarson, Der Sänger. Hörspiel WDR.

1994 Ólafur Haukur Símonarson, Das Meer (mit Sigrún Valbergsdóttir). Bonner Biennale Neue Stücke aus Europa.

1998 Ólafur Haukur Símonarson, Baddys Garage. Potsdamer Hans Otto Theater.

1998 Ólafur Haukur Símonarson, Viktoria und Georg. Theaterstückverlag.

1999 Elías Snæland Jónsson, Vögel im Todeskampf. Junges Theater Dresden.

2000 Vilborg Davíðsdóttir. Das Feueropfer. Roman. btb.

2004 Jón Atli Jónasson, Brandung. Biennale Neue Stücke aus Europa, Wiebaden.

2008 Hugleikur Dagsson, Badstube. Biennale Neue Stücke aus Europa, Wiebaden.

2010 Einar Már Guðmundsson, Wie man ein Land an den Abgrund führt / Die Geschichte von Islands Ruin. Poetisch-polemisches Sachbuch.

2010 Hallur Ingólfsson / Jón Atli Jónasson / Jón Páll Eyjólfsson, Liebe Isländer. Biennale Neue Stücke aus Europa, Wiesbaden.

2012 Björn Hlynur Haraldsson, Björn aus Öxl / Axlarbjörn. Biennale Neue Stücke aus Europa, Wiesbaden.

Ferner:

Zahlreiche Sachbücher über Islandpferde und andere Island-spezifische Themen.

Deutsche Untertitel zahlreicher isländischer Spielfilme.

Studienaufenthalte und Übersetzer-Kolloquien:

Europäisches Übersetzer-Kollegium Straelen www.euk-straelen.de, sowie Vice Versa Kolloquien in Straelen und Seyðisfjörður.